Kimera Betonmischanlagen

… hier beantworten wir Dir vielleicht schon ein paar Fragen!

Hier zu den Videos

1. Was ist eine BETONstation? 

Eine BETONstation ist eine mobil oder stationär einsetzbare Betonmischanlage. Alle notwendigen Komponenten wie Sand, Kies, Zement, Wasser, Fließmittel (optional) und Verzögerer (optional) sind durch geeignete Behälter direkt auf der Anlage integriert. Damit ist Beton mischen auf der Baustelle direkt vor Ort oder stationär am Betriebsgelände möglich. Der Antrieb kann durch einen Dieselmotor oder einen Elektromotor erfolgen.

2. Wie viel m³ kann ich pro Stunde produzieren?

Pro Stunde können mit den kleinsten Maschinen bereits bis zu 20 m³ produziert werden. Mit der größten Maschine sind es bis zu 150 m³/h.

3. Kann die Betonanlage auch mobil eingesetzt werden? 

Mit einem Dieselantrieb eignet sich die BETONstation ideal für den mobilen Einsatz.

4. Gibt es eine Hakenlift- oder TwistLock Variante? 

Auch eine Hakenlift oder Tischlock Variante ist möglich. Damit lässt sich die Maschine schnell und einfach zur Baustelle versetzen.

5. Kann man die Betonmischanlage auch auf einem LKW-Anhänger oder Trailer montieren? 

Ja das ist sehr einfach möglich. Im Rahmen der BETONstation sind bereits viele Löcher vorgesehen, um die Maschine auf verschiedensten Anhängern oder Trailern zu montieren. Auch hier wird ein weiteres Mal die Flexibilität der Maschine deutlich.

6. Kann man eine mobile Betonmischanlage mieten? 

Derzeit vermieten wir leider keine Betonmischanlagen. In der Vergangenheit haben wir jedoch öfter festgestellt, dass es sich auch für kurze Einsätze bereits lohnt in eine Mischanlage zu investieren. Gerade hier ergeben sich oft weitere Möglichkeiten zum Einsatz der Betonmischanlage. Dadurch ist ein Kauf mit einer Finanzierung oder einem Leasing oft sogar rentabler als eine Miete.

7. Was kostet eine mobile Betonmischanlage? 

Der Preis für eine BETONstation ist unterschiedlich. Es gibt verschiedene Anwendungszwecke, für die unterschiedliche Ausstattungen benötigt werden. Gerne können wir mit Dir zusammen auch am Telefon einen Anlagentyp zusammenstellen und Dir dort direkt eine Preisrichtung mitteilen.

8. Wie lange dauert die Reinigung? 

Die Reinigung der Betonmischanlage ist sehr einfach. Durch die gleichmäßige Dosierung und kompakte Anordnung müssen nur zwei Mischerschnecken gereinigt werden. Es kann mit einem Reinigungsprogramm vorgereinigt werden. Mit dem integrierten Hochdruckreiniger (optional) erfolgt die Abschlussreinigung. Die Reinigungszeit liegt bei max. 15 Minuten.

9. Ist die Anlage nach EN206-1 zertifizierbar? 

Mit dem patentierten ZWEIGHT Wiegesystem ist es möglich die Anlage auf eine Genauigkeit von +/-3% zu kalibrieren.

10. Ist die Zugabe Verzögerer und Fließmittel möglich? 

Bei allen Anlagentypen ist es möglich Fleißmittel oder Verzögerer (beides Optional) zuzugeben.

11. Wie viele Rezepte kann ich abspeichern? 

Es sind bis zu 100 verschiedene Rezepte speicherbar und in wenigen Sekunden abrufbar.

12. Wo bekomme ich Rezepte her? 

Idealerweise lässt man die Rezepte von einem Betonlabor berechnen. Die Erstellung der Rezepte ist preiswert und garantiert optimale Genauigkeit bei der Produktion.

13. Wie funktioniert die Wasserzufuhr?

Die Wasserzufuhr erfolgt vollkommen automatisch über eine Wasserpumpe. Ist der Wert einmal in dem Rezept eingestellt dosiert die Anlage das Wasser immer passend zum gewünschten Rezept.

14. Welchen Wasseranschluss benötige ich? 

Es genügt ein 1/2 Zoll Wasseranschluss mit einer Förderleistung von ca. 4.000 l/h bei durchschnittlicher Produktionsmenge.

15. Fallen Restmengen an? 

Einer der größten Vorteile bei der Betonproduktion mit einer BETONstation ist die Flexibilität in der Produktion. Es wird dadurch nie zu viel und nie zu wenig produziert. Restmengen fallen nicht an.

16. Kann man damit Flüssigboden produzieren? 

Grundsätzlich kann man auch Flüssigboden mischen. Hier gibt es viele verschiedene Anwendungszwecke. Am besten lässt Du Dich von einem unserer Produktspezialisten beraten. Dann können wir gemeinsam rausfinden was machbar ist.

17. Welche Betongüten kann man produzieren? 

Je nach Anlagentyp können verschiedenste Betongüten produziert werden. Dies hängt im Wesentlichen von der Anzahl der benötigten Zuschlagsstoffe ab. Die Möglichkeiten sind hier nahezu grenzenlos.

18. Muss man eine Betonmischanlage genehmigen lassen? 

Wenn man eine Betonmischanlage stationär installiert (nicht auf Hakenlift oder Tieflader) dann kann je nach Region eine Baugenehmigung nötig sein.

19. Wie wird die Maschine angetrieben? 

Die Betonmischanlage wird immer hydraulisch angetrieben. Der Hydraulikstrang kann entweder elektrisch oder mit einem Dieselmotor angetrieben werden.

20. Ist eine Vorführung möglich? 

Wir haben in ganz Deutschland Referenzen, dadurch können wir mit Dir zu verschiedenen Kunden fahren und jederzeit eine unsere Maschinen im Betrieb besichtigen.

21. Kann auch Recyclingmaterial verwendet werden? 

In einer BETONstation kann auch Recyclingmaterial verarbeitet werden. Dieser eignet sich ideal zu Produktion von Randsteinbeton oder zur Herstellung von Beton-Lego Blöcken. Natürlich gibt es auch noch viele weitere Möglichkeiten in denen Recyclingbeton eingesetzt werden kann.

22. Wie kann Zement eingefüllt werden? 

Der Zement kann über eine Zementschnecke mit Sackware oder mit einem BigBag eingefüllt werden. Auch die Befüllung der Betonmischanlage mit einem Zementsilo ist üblich. Auf der Baustelle ist eine einfache Befüllung über Sackware direkt in den Zementbunker möglich.

Abonniere uns auf YouTube